Die Feldenkraismethode erhöht die Koordination, Effektivität und das Wohlgefühl unseres Bewegens.


Die Feldenkraismethode (benannt nach ihrem Begründer, dem Physiker Dr. Moshe Feldenkrais, (1901 - 1984) ist eine neurophysiologisch begründete Lernmethode, die Koordination, Effektivität und Wohlgefühl unseres Bewegens erhöht. 

Sie kann von Menschen mit schweren Bewegungseinschränkungen bis hin zum geschickten Athleten, vom Säugling bis ins hohe Alter, hilfreich erlebt werden. In Verbindung mit der kinderärztlichen Arbeit ist die Feldenkraismethode für mich bei angeborenen oder erworbenen Bewegungsstörungen (z.B. Cerebralparese, Lähmungen, Verletzungen), Fehlhaltungen des Skeletts (z.B. Skoliosen), Asthma bronchiale und Störungen der Aufmerksamkeit eine hilfreiche Beratungsgrundlage.

Sie wird grundsätzlich in den beiden - kombinierbaren - Formen "Funktionale Integration" (überwiegend durch Hautkontakt geführte Einzelstunden) und "Bewusstheit durch Bewegung" (sprachliche Anleitung vorwiegend in der Gruppe) ausgeübt und in unserem Landkreis über die VHS durch erfahrene Feldenkraislehrer angeboten.

Die Feldenkraismethode kann von Menschen mit schweren Bewegungseinschränkungen, bis  zum geschickten Athleten, vom Säugling bis ins hohe Alter, hilfreich erlebt werden.

Meine 4- jährige Ausbildung habe ich im August 2000 in Strasbourg als, von dem internationalen und deutschen Feldenkrais-Berufsverband, anerkannter Lehrer abgeschlossen.

Die Feldenkraismethode ist derzeit keine von den Krankenkassen bezahlte Leistung, sondern kann nur privat abgerechnet werden. Die Methode wird dennoch zunehmend in vielen neurologischen und orthopädischen
Rehakliniken, künstlerischen oder pädagogischen Einrichtungen angeboten.


Links: www.feldenkrais.de

Bitte fragen Sie mich gerne für weitere Informationen.
Kontakt:
info@christian-geissendoerfer.de